Kerngeschäft

Navigation

Inhalt

Kerngeschäft

Kerngeschäft der Mechanischen Werkstatt bilden die drei Bereiche angepasste Arbeitsplätze, Berufslehren und Produktion.

Angepasste Arbeitsplätze
Die Betriebe und Werkstätten des Bürgerspital Basel bieten Menschen mit einer Behinderung angepasste Arbeitsplätze an. Dabei werden sie von qualifizierten Fachleuten betreut, gefördert und unterstützt. Ziel ist es, sie in den normalen Arbeitsprozess zurückzuführen und zu integrieren. In der Mechanischen Werkstatt sind 30% angepasst Arbeitsplätze, 60% sind Lehrplätze und 10% normale Arbeitsplätze.

Berufslehren
Die Mechanische Werkstatt bietet diverse Lehrstellen, für Lehrlinge mit oder ohne IV-Rente, an. Das Angebot umfasst folgende Ausbildungen:

  • Abklärung (max. 3 Monate)
  • Umschulung vom Mechaniker zum CNC-Mechaniker (18 Monate)
  • BIGA-Anlehre (2 Jahre)
  • Berufslehre (3 Jahre mit Abschluss als Mechapraktiker)
  • Berufslehre (4 Jahre mit Abschluss als Polymechaniker)

Die Wahl der Lehre hängt von den Fähigkeiten und Eignungen der Lehrlinge ab.

Produktion
Im Auftragsverhältnis erbringt die Mechanische Werkstatt für seine Kunden die gewünschten Dienstleistungen. Für die industrielle Produktion stehen täglich qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Einsatz.

TOP
Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln